Spargel-Zeit ist Schinkenzeit

Jetzt frisch genießen: Spitzenkreation mit zartem Klümper-Schinken.

Passend zur Spargelsaison

Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Klümper-Schinken (z.B. Edler Westfale)
  • 2 kg Spargel
  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 EL Weißwein
  • 1 EL Zitronensaft
  • 125 g Butter (zimmerwarm)
  • 3 Eigelb
  • Pfeffer, Salz, Zucker

Spargelenden abschneiden und Spargel schälen. Gewaschene ­Kar­toffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser ungefähr ­20 Minuten lang garen. In einem anderem Topf Wasser mit Salz, 1 TL Butter und 1 Prise Zucker zum Kochen bringen. Spargel darin rund 12 Minuten garen, bis er bissfest ist.

In der Zwischenzeit die Sauce Hollandaise zubereiten: Wasser bei kleiner Hitze erwärmen (nicht kochen lassen). Metallschüssel bis zu ¾ tief in das Wasser hineinsetzen und Wein sowie Eigelbe darin cremig schlagen. Die restliche Butter unterrühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft würzen. Spargel herausheben und Kartoffeln abgießen. Appetitlich mit Sauce Hollandaise und Schinken anrichten.

Passend zur Spargelsaison

Schinken-Spargel-Terrine

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Klümper-Schinken (z.B. Edler Westfale)
  • 200 g Spargel
  • 2 EL rote Paprikaschoten
  • 2 EL Schnittlauch
  • 125 ml Sahne
  • 125 ml Milch
  • 7 Blätter Gelatine
  • 10 g Stärkemehl
  • 1/2 TL Meerrettich
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Spargelstangen putzen und kochen. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Stärkemehl in erhitzter Milch auflösen. Gelatine abtropfen lassen und dann ebenfalls in der Milch auflösen. Ein wenig abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Meerrettich, Muskat sowie – nach persönlichem Geschmack – Salz und Pfeffer dazugeben.

Das Gemüse, den Schinken und die Teigmasse schichtweise in eine mit Küchenfolie ausgelegte Terrinenform füllen. Ca. 8 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren in Scheiben schneiden und mit in Röllchen geschnittenen Schnittlauch bestreuen.

Schinken auf Sesamkräcker mit Walnusspaste

Alle Mengen nach persönlichem Geschmack:

  • Klümper-Schinken (z.B. Traditioneller Landschinken)
  • Sesamkräcker
  • Walnüsse
  • Olivenöl
  • Frischer Bärlauch
  • Salz, Pfeffer

Walnüsse fein hacken und mit Olivenöl zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Etwas frisch gehackten Bärlauch dazugeben (nicht zu viel, sonst wird der Eigengeschmack der Walnüsse verdrängt). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Walnusspaste zusammen mit dem Schinken auf dem Sesamkräcker servieren.

Schinken-Mozzarella-Sticks

Zutaten für 20 Sticks:

  • 20 Scheiben Edler Westfale
  • 400 g Mozzarella
  • 20 frische Basilikumblätter

Mozzarella in kleine Stäbchen von 3 bis 4 cm Länge schneiden. Basilikum putzen und waschen. Jeweils eine Scheibe Schinken mit einem Blatt Basilikum belegen und Mozzarella darin einwickeln. Im Ofen oder in der Pfanne kurz braten. Dazu passen Brokkoli oder ein kalter Tomaten-Dip.

Möhren-Schinken-Wickel

Zutaten:

  • 10 Scheiben Grafschafter Kernschinken (luftgetrocknet)
  • 10 kleine bis mittelgroße frische Möhren
  • 3 EL Zucker
  • 8–10 EL Balsamicoessig
  • Frisches Basilikum

Möhren schälen und waschen. Zucker goldbraun karamellisieren, mit Balsamicoessig und 200 ml Wasser ablöschen und weiterrühren, bis alles gelöst ist, dann ca. 2 Minuten köcheln lassen. Darin die Möhren zugedeckt ca. 10 Minuten garen, anschließend abtropfen sowie abkühlen lassen und mit Schinkenscheiben umwickeln.
Mit gewaschenen Basilikum-Blättern dekorieren.

Käseblätter mit Schinken-Rucola

Zutaten für 20 Stück:

  • 10 Scheiben Edler Westfale (luftgetrocknet)
  • 125 ml Sahne
  • 25 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 75 g Rucola
  • 20 g würziger Käse (Parmesan oder alter Gouda)
  • Salz, Pfeffer

Backofen auf 220 °C vorheizen. Sahne cremig schlagen, Mehl und Speisestärke vorsichtig unterheben, salzen und pfeffern. Backblech einfetten und bemehlen (oder Backpapier verwenden). Aus dem Teig mit einem Teigschaber dünne Plätzchen (5 cm) auf das Blech streichen. Gewaschenen Rucola und Schinken in mundgerechte Stücke schneiden und die Teigkreise damit belegen. Käse darüber hobeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 5 Minuten backen. Plätzchen lauwarm servieren.

Erdbeeren mit Schinken

Zutaten:

  • 6 Scheiben Klümper-Schinken, luftgetrocknet (z.B. Traditioneller Landschinken)
  • 12 große feste Erdbeeren
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 TL schwarzer Pfeffer (grob)
    Für die Erdbeersoße:
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 TL Himbeeressig
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Erdbeeren abspülen und trocken tupfen. Die Schinkenscheiben längs halbieren und jeweils einen Streifen um eine Erdbeere wickeln, mit Hölzchen feststecken. Erdbeeren auf ein Backblech setzen, mit Balsamicoessig beträufeln und mit Pfeffer bestreuen.

Für die Erdbeersoße die Erdbeeren abspülen, putzen und zusammen mit dem Himbeeressig pürieren. Unter ständigem Weiterschlagen das Sonnenblumenöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Erdbeeren im vorgeheizten Backofen bei 150 °C 8 Minuten backen.

Die warmen Schinken-Erdbeeren mit der Soße servieren.

Schinkenchips

Zutaten:

  • Luftgetrockneter Klümper-Schinken in Scheiben
    (z.B. Herzhafter Frühstücksschinken)

Backofen auf 160 °C vorheizen, Schinken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und mit einem weiteren Bogen Backpapier bedecken. Die Schinkenscheiben mit einem kleineren Backblech oder einer ofenfesten Platte beschweren und im Ofen in etwa 8 Minuten knusprig backen

Nach dem Abkühlen mit einem Dip servieren.